Die Mannschaft

Wir sind 4 Feuerwehrfrauen und 30 Feuerwehrmänner. Unser Zuhause ist das Feuerwehrhaus in Anhausen im Landkreis Neuwied, Rheinland-Pfalz. Die Wehr Kirchspiel Anhausen wurde im Jahr 2005 neu gegründet, nachdem die alten Wehren Anhausen und Thalhausen aufgelöst wurden. Das Einsatzgebiet ist das Kirchspiel Anhausen bestehend aus den Gemeinden Anhausen, Meinborn, Rüscheid und Thalhausen mit insgesamt rund 3.800 Einwohnern. Einsatztaktische Schwerpunkte sind die L258, mehrere Kreisstraßen und ein Industriegebiet mit einer Biogasanlage. Zudem grenzt die Autobahn A3 und die ICE-Schnellfahrstrecke Köln-Frankfurt an das Gebiet. Im Einsatzfall werden wir von der Leitstelle in Montabaur über Funkmeldeempfänger und Sirenen alarmiert. 

Nach einer Alarmierung begeben wir uns auf direktem Weg zum Gerätehaus, legen unsere Schutzkleidung an und rücken mit unseren Einsatzfahrzeugen aus. 

Für uns alle ist die Feuerwehr mehr als nur ein Hobby. Vielmehr sind wir alle mit Überzeugung und Leidenschaft dabei. Für viele ist die Feuerwehr eine zweite Familie, ein Miteinander und Füreinander. Das ist auch wichtig, um ein Ehrenamt mit Spaß auszuüben. 

1. Reihe v.l.: Helmut Seuser, Petra Kaul, Dieter Hermann, Michael Kaul, Yannik Hermann, Axel Hoffmann, Klaus Brettnacher, Christoph Kröner, Michael Jungmann, Jan-Eric Henn, Angelina Henn

2. Reihe v.l.: Kevin Bogdanovic, Richard Wilmshöfer, Mike Siegel, Marcel Schrader, Christian Reisdorf, Stephan Henn, Uwe Zisgen, Herbert Siegel, Diego Matheus, Peter Troß, Volker Lemgen,

3. Reihe v.l.: Kathrin Reisdorf, Jonas Fackert, Marcel Brettnacher, Julian Hermann, Dominik Henn, Frank Paech, Dirk Petry, Lars Gette, Jürgen Henn, Imad Merghad,  Florian Schäfer

Es fehlen: Romy Franzmann, Fabian Schmidt

Drucken